Landesgruppe Niedersachsen

 

Rückblick 2009

 

Herbstfestival mit Dog Days


 

 

 13.09.2009
in Hannover- Herrenhausen
 im Georgengarten

Britische Hütehunde – wie sie wirklich sind!
8 unterschiedliche Rassen vielseitig, liebenswert und anspruchsvoll
 

Unter diesem Motto präsentierte die Landesgruppe Niedersachsen bei den Dog Days anlässlich
des Herbstfestivals in Hannover Herrenhausen ihre "Briten".

 

Heftige Regenschauer entluden sich immer wieder über dem Georgengarten. Doch kurz vor unserer Präsentation klarte der Himmel auf und die Sonne strahlte über der Kleinen Arena.

Mit unseren fast 40 Hunden waren wir schon im Vorfeld ein Publikumsmagnet, der viele Zuschauer anhalten und verweilen ließ. Bis auf die Pembroke Corgis waren alle Rasse mit zahlreichen Vertretern anwesend.

Viele Zuschauer hatten sich an der kleinen Arena eingefunden, als pünktlich um 15 Uhr  die Präsentation begann, bei der zuerst von jeder Rasse nur ein Hund in den Vorführraum kam. So hatten die Zuschauer einen guten Überblick, wie unterschiedlich die im Club vertretenen Briten in ihrem äußeren Erscheinungsbild sind. Es wurden in diesem Teil einige Informationen über den CfBrH gegeben und darauf hingewiesen, dass sich hinter einer Ahnentafel vom Club sehr viel züchterische Kompetenz, Sorgfalt  und auch Tierschutz verbirgt.

 

In Anschluss daran wurde dann von den 3 Moderatoren jede Rasse einzeln vorgestellt. Hierbei konnten sich die Zuschauer informieren über die Herkunft, die früheren Aufgaben, das Wesen und die wesentlichen Dinge, die zu beachten sind, wenn man sich einen Briten der jeweiligen Rasse anschaffen möchte.


Ganz besonders wurde darauf hingewiesen, dass Briten Familienhunde sind, die "Kopfarbeit" brauchen und lieben.

Der unterschiedliche Pflegeaufwand sowie die vielfältigen Möglichkeiten, mit einem Briten Hundesport zu treiben, blieben nicht unerwähnt.

Fotos:  S.Fessel, H.Walter, F.Bönker      

 


Fazit: Ein schöner Tag für alle Teilnehmer!
Eine gelungene Präsentation unserer "Briten" und unserer Landesgruppe.


Vielen Dank an alle, die trotz widriger Wetterbedingungen dabei waren!


 

 

 

Zurück

nach oben