Rückblick auf das Jahr 2017
 

 

Neujahrsempfang 2017

Für unseren Neujahrsempfang 2017 hatten wir uns natürlich winterliches Wetter gewünscht.

Allerdings hatten diesmal Nebel bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Glatteis einige

Clubmitglieder davon abgehalten, der Einladung nach Bad Salzdetfurth zu folgen. So waren wir gut 20

Leute, die mit Claus-Peter Fricke und dem Ehepaar Borchers in der Hütte mit einem Glas Sekt auf das

Neue Jahr anstießen.

 



Die anschließende Wanderung führte uns diesmal zum Schacht 2 des

Stillgelegten Kalibergwerkes, wo noch der Förderturm und einige Gebäude aus den frühen 1900er

Jahren zu besichtigen sind. Nach ein paar Hundert Metern durch den verschneiten Wald erwartete

uns wieder ein „Boxenstopp“ mit Glühwein, Punsch und heißem Kakao. Die Hunde vergnügten sich

derweil „rasseübergreifend“ auf der weitläufigen Spielfläche. Es ist immer wieder mit besonderer

Freude anzusehen, wie gut unsere Briten miteinander auskommen! Nach einem weiteren Abschnitt

des Waldspaziergangs trafen wir dann mit ausreichendem Appetit in der Blockhütte ein, um die

großen Mengen mitgebrachter Salate und Kuchen zu bewältigen. Nebenher gab es natürlich auch

wieder viel zu erzählen, und deshalb haben wir nicht alles geschafft…

Allen Beteiligten hat dieser Neujahrsempfang wieder viel Spaß gemacht, und wir bedanken uns

wieder herzlich bei Bärbel und Peter Borchers für die Ausrichtung.

 

 

 
     
 
     

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Clubabend 07.02.

Großes Interesse fand das Thema "Welpenaufzucht in den ersten 9 Wochen"

40 Clubmitglieder waren trotz winterlicher Witterung zum ersten Clubabend in diesem Jahr nach Peine ins Schützenhaus gekommen.
Bettina Weller präsentierte das Thema sehr kompetent und kurzweilig mit vielen Fotos, Fakten, eigenen Erfahrungen und Vorschlägen.
Nach dem Neujahrstreffen ein weiterer gelungener Auftakt ins Clubjahr 2017.

 

 

Clubabend 07. März 2017

30 Teilnehmerinnen/ Teilnehmern konnte Claus-Peter Fricke am Clubabend im März begrüßen.
Britt Tank (Hundephysiotherapeutin) stellte den Berich Neurodynamik vor:
Das Nervensystem ist für alle Bewegungen von Bedeutung.  Es besitz die Fähigkeit, Signale aufzunehmen und an das Gehirn weiterzuleiten.
Von dort erhält die Muskulatur dann die Befehle, eine Bewegung auszuführen. Das Nervensystem muss sich bei allen mechanischen Bewegungen,
alle Bewegungen des Körpers, anpassen, d.h. es braucht eine gewisse Mobilität, Dehnungs- und Drucktoleranz.
Treten im Bereich des Nervensystems erhöhte Spannungen auf oder ist die Beweglichkeit des Nervensystems durch andere Ursachen herabgesetzt,
kommt es meist zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.
 
 


 

 
An einigen der mitgebrachten Hunden konnten B. Tank dann vor Ort zeigen, wie sich die Beweglichkeit verbessert, nachdem sie
mit Neurodynamik behandelt wurden.
 
 
 

Des weiteren gab die Hundephysiotherapeutin bei ganz bestimmten Verhaltensauffälligkeiten von Hunden abklären zu lassen,
ob der Atlas-Wirbel in eine Schiefstellung geraten sei, denn dieses verursache beim Hund starke Kopfschmerzen. Der Hund sei dann
überaus unkonzentriert, unruhig, - vergleichbar mit einem an ADHS erkranken Menschen -. Züchter sollten diese Möglichkeit im Hinterkopf
behalten, besonders bei den Erstgeborenen aus einem Wurf.
 
 
Wieder lachen konnte Birgit Cocozza.

Sie berichtete informativ und anrührend über den Krankheitsverlauf und die am Ende erfolgreiche Behandlung ihrer Hündin Lotta.
Lotta war an einem großen Darmtumor, der bereits gestreut hatte, lebensbedrohlich erkrankt und konnte mit Hilfe einer Behandlung
mit Dendritischen Zellen bei Dr. Grammel in Osterode gerettet werden.  (Ein ausführlicher Bericht folgt im Clubreport.)

Info-Material zu der Behandlung  zum Runterladen 1

Info-Material zum Runterladen 2
 

 

Zurück im Leben!
Lotta, die Kämpferin
 
 

Mitgliederversammlung 04. April 2017

 
 
 
32  Teilnehmer waren zur Mitgliederversammlung unserer Landesgruppe am 04. April nach Peine ins Schützenhaus gekommen, unter ihnen war auch Frau Harth, die inzwischen seit 60 Jahren Mitglied im CfBrH ist.

Die Zuchtwarte und Zuchtwartinnen stellten die von ihnen im zurückliegenden Jahr vorgenommenen Wurfabnahmen vor, es gab in keiner Zuchtstätte Grund zur Beanstandung. Susanne Mahler hat alle Anwartschaften als Zuchtwartanwärterin absolviert. Sie bedankte sich bei den Zuchtwarten und Züchtern, die sie während ihrer Ausbildungszeit besuchen bzw begleiten konnte.

Anschließend  berichteten alle Mitglieder des Vorstandes  über ihre Tätigkeit und die 2. Vorsitzende rief noch einmal vielfältigen Aktionen und Aktivitäten der LG Niedersachsen aus  dem Zeitraum seit der letzten Mitgliederversammlung in Erinnerung. Die Besucher konnten anhand der Vorträge einen guten Einblick in die ehrenamtlich geleistete  Arbeiten erhalten. Milena Runne-Peukert bestätigte als 2. Kassenprüferin dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung und ihrem Antrag auf Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes wurde von den Mitgliedern zugestimmt.
 

 

Abschließen wies Claus-Peter Fricke die Anwesenden auf die im April stattfindende Hauptversammlung des CfBrH hin und benannte die Mitglieder, die mit Stimmrecht die Landesgruppe dort vertreten werden. Alle auf der HV zu verabschiedenden Anträge sind auf der Homepage des Hauptclubs einzusehen.


Auf Wunsch des Ausstellungswartes, Frank Molle, wurde  darauf hingewiesen, dass für die Ausstellungen am 10./11. Juni 2017 in Hannover noch Helfer benötigt werden.

 

Um 22:05 Uhr endete die Mitgliederversammlung.

 


 

Clubabend 02. Mai 2017

 

Bettina Weller, die 2. Vorsitzende, informierte die Teilnehmer/innen des Clubabends über den Verlauf der Hauptversammlung.
In einer lebhaften Diskussion wurden Informationen und Hintergründe zu den umfänglichen Neuerungen und Änderungen vorgestellt und damit
den Clubmitgliedern ein Einblick  in Abläufe und Entscheidungen und ein Hintergrundwissen vermittelt.

 

 

Am 22./23. April haben Bettina Weller, Rolf Englich und Susanne Löscher unsere Landesgruppe bei der Hauptversammlung des CfBrH in Kassel vertreten.

Am Samstag gaben alle Mitglieder des Präsidiums ihren Tätigkeitsbericht für die zurückliegende Legislaturperiode ab.
Präsident Vizepräsidentin Leiter Zuchtrichterwesen komm.Leiterin Finanzwesen Leiterin Ausstellungswesen Leiterin Zuchtwesen komm. Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Das Präsidium wurde dann auf Antrag des Kassenprüfers von den stimmberechtigten Teilnehmern entlastet.
Anschließend fand die Wahl des neuen Präsidiums, der Tierschutzbeauftragten und der neuen Kassenprüfer statt.

Alle Amtsinhaber/innen des Präsidiums und die Tierschutzbeauftragte wurden wieder gewählt.
Erfreulicher Weise konnte dieses Mal auch das Amt der Leiterin für das Ausbildungswesen wieder besetzt werden.


Das neu gewählte Präsidium
Am Sonntag standen dann die Diskussion und die Beschlussfassung der vielen vorher auf der Hauptclub-Webseite veröffentlichten Anträge auf der Tagesordnung

An beiden Tagen herrschte, trotz  in manchen Punkten gegensätzlicher Ansichten, eine wertschätzende, sach- und zielorientierte Arbeitsatmosphäre.
 


Shadow, einer der vierbeinigen Teilnehmer der HV

 

 

Clubabend 06. Juni 2017


Wieder gut besucht war der Clubabend im Juni zum Thema: "Der Darm - mein Hund - und ich!"

Dr. med. vet. Silke Stricker stellte interessant und anschaulich dar, wie wichtig ein gesunder Darm für Mensch und Hund ist
und dass viele Krankheiten und sogar Verhaltensweisen ihren Ursprung im "Ökosystem" Darm haben.
 


 


www.vethomoeopathik.com
 

 

 
   

Morosche Karottensuppe

Die Morosche Möhrensuppe ist eines der besten Hausmittel gegen Durchfall überhaupt. Für Hund und Mensch - gleichermaßen!

Dieses einfache Rezept ist tatsächlich ein kleines Wundermittel. Als ganz normales Futter bei Durchfall verabreicht - ist es immer einen Versuch wert.
Manche Durchfallerkrankungen sind derart hartnäckig, dass sie oftmals trotz Antibiotika  immer wieder kommen.

Einzellige Krankheitserreger im Verdauungstrakt können für Mensch und Tier eine ernsthafte Gesundheitsgefahr darstellen
Bei Welpen, alten Hunden und auch wenn das Immunsystem geschwächt ist, haben diese Erreger ein leichtes Spiel,
Hartnäckig halten sie sich im Verdauungstrakt auf und sehr nur schwer zu bekämpfen
Die Morosche Möhrensuppe mit den selbstgemachten Oligosacchariden kann genau in so einer Situation die Therapie wesentlich unterstützen.

Wichtig: Bei ernsthaften Krankheitssymptomen wie Fieber oder abnormalen Vitalwerten kann sie den Tierarzt nicht ersetzen.
Durchfallerkrankung bei Welpen und Hunde-Senioren können schnell zu lebensbedrohlichen Situationen führen und aus diesem
Grund unbedingt ein Fall für den Tierarzt.
 

   

 

Mit einem Kochtopf voll Möhren kann man zuhause einen Wirkstoff produzieren, der bei Darminfektionen in vielen Fällen dem industriellen Antibiotikum überlegen ist.
Durch das überlange Kochen der Möhren entsteht ein ganz spezielles Zuckermolekül, das an der Darmwand andockt und dadurch den gefährlichen Einzellen ihre
Andockstelle blockiert. Damit verlieren die Darmschmarotzer ihren Halt an der Darmwand und gleiten ab. Zusammen mit dem Nahrungsbrei werden sie weiter-
transportiert und ausgeschieden.

Mehr Infos finden Sie unter www.erste-hilfe-beim-hund.de

 

 

Claus-Peter Fricke

75 Jahre CfBrH
40 Jahre Mitgliedschaft + 35 Jahre Vorstandsarbeit




 

Da war Claus-Peter Fricke sprachlos!
Als Anerkennung für diese 75 Jahre  überreichte Susanne Löscher im Namen der Landesgruppe dem Landesgruppenvorsitzenden
eine Flasche Champagner.
So lange im Vorstand für einen Club tätig sein, ist nur möglich, wenn es jemand gibt, der einen dabei unterstützt und
einem den Rücken freihält, in diesem Fall Birgit Fricke.
Dafür wurde auch  sie am Clubabend mit einem kleinen Dankeschön bedacht.

 

 

  Nachlese zur

   

hier


 

 

 
 


58. Niedersachsenschau in Peine am 20.8.2017

Zu unserer 58. Niedersachsenschau in Peine konnten wir uns über die sensationelle Meldezahl von 226 Britischen Hütehunden freuen. Fleißige Helfer hatten wie üblich schon am Vortag die Ringe auf dem herrlichen Gelände des Boxerclubs Peine e.V. vorbereitet, und  Susanne Löscher hatte mit einem Hinweis auf der Homepage die von Westen anreisenden Aussteller auf die Vollsperrung der A2 in Hannover informiert. Bereits um kurz nach 8 herrschte auf dem Gelände reges Treiben, und die meisten Aussteller hatten wegen der unsicheren Wetterlage vorsorglich ihre Zelte aufgebaut. Der Einlass ging zügig voran, und wir konnten Aussteller aus ganz Deutschland, Holland , Belgien und Dänemark auf unserer CAC begrüßen.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung des Richterkollegiums durch unseren Landesgruppenvorsitzenden und Clubpräsidenten Claus-Peter Fricke begann um kurz nach  10 Uhr das Richten. In Ring 1 richtete Herr Jesper Ravn aus Dänemark 32 Bearded Collies,18 Bobtails, 9 Welsh Corgi Cardigan und 11 Pembrokes.

Für den Ring 2 bei Frau Aleksandra Lubaszka aus Polen waren 57 Border Collies und 36 Shelties gemeldet worden, so daß Claus-Peter Fricke die Beurteilung der Baby- und Jüngstenklasse dieser beiden Rassen im Sonderring vorzog und den Jungtieren damit eine lange Wartezeit ersparte.

Herr Michael Wirth hatte im Ring 3 15 Kurzhaar- und 48 Langhaarcollies zu bewerten, unterstützt von Richteranwärterin Sarah Boyd. Zwischendurch fanden dort der Zuchtgruppenwettbewerb und das Junior-Handling statt, für das sich 4 Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 16 Jahren gemeldet hatten.

Erfreulich war neben der entspannten Atmosphäre auf dem Ausstellungsgelände wieder die hervorragende Bewirtung durch die Mitglieder des Boxerclubs, die vielseitige Unterstützung durch unseren Sponsor Happy Dog, der mit an einem kleinen Stand vertreten war, an dem Claudia Schäfer mit einem Geschicklichkeitsspiel für zusätzliche Unterhaltung sorgte.

Darüber hinaus freuten wir uns über eine stattliche Anzahl von Besuchern aus der Umgebung, die durch eine Pressemitteilung auf unsere Ausstellung aufmerksam geworden waren und sich nun selbst mal eine Hundeausstellung ansehen wollten.

Bei schönem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging das Richten zügig voran, wobei die Richter sogar auf eine Mittagspause verzichteten. Nebenher wurden 16 Britische Hütehunde für die Zucht angekört; für den obligatorischen Wesenstest stellte Claus-Peter Fricke jeweils rasch eine neue Hundegruppe zusammen.

Für die anschließenden Wettbewerbe im Ehrenring um das Best Baby, Best Puppy, Best Junior, Best Veteran und den Best in Show ließ uns das Wetter dann leider wieder im Stich.In strömenden Regen wurden die jeweils Besten der ganzen Show ausgewählt, und leider hatten natürlich viele andere Aussteller angesichts der schwarzen Regenwolken bereits das Ausstellungsgelände verlassen, so dass nur noch ein kleines Publikum anwesend war. Die Sieger wurden dafür mit wunderschönen Pokalen belohnt.

Sämtliche Ergebnisse veröffentlichen wir in Kürze auf der Homepage.

Bereits in der Begrüßung hatte Claus-Peter Fricke darauf hingewiesen, dass unsere nächste Niedersachsenschau wieder eine Hallenausstellung sein wird, und zwar am 25.3.2018 in Lehre / Kreis Helmstedt, verkehrgünstig zwischen der A2 und der A39 gelegen. Durch die Verlegung der früheren IZH vom Oktober in den Frühsommer macht eine Freiluftausstellung unserer Landesgruppe im Mai oder Juni leider keinen Sinn mehr. Wir hoffen daher, Ihnen mit der Börnekenhalle in Lehre ein ähnlich angenehmes „Ambiente“ bieten zu können , ohne den Unbilden des Wetters ausgesetzt zu sein.

Bleibt zum Schluss ein herzlicher Dank an den Boxerclub Peine , dessen schönes Gelände wir wieder nutzen konnten, unserem Sponsor Happy Dog, den vielen fleißigen Helfern beim Auf- und Abbau, bei der Einlasskontrolle, am Ring und überall, dem freundlichen Richterkollegium, unserem Ausstellungsleiter Frank Molle und seiner Frau Heike und nicht zuletzt Ihnen als Ausstellern, die uns mit dieser großen Meldezahl überaus erfreut haben.

Also, tschüß bis zum nächsten Frühjahr zur 59. Niedersachsenschau !

Ihre Elisabeth Bögner

Zu den Ausstellungsfotos gelangen Sie über diesen Link

 

 

 


Clubabend 05. September 2017
 

"Erste Hilfe beim Hund"

Auf dem monatlich stattfindenden Clubabend ging es dieses Mal um das Thema: "Erste Hilfe beim Hund".

Manuela Schaffert stelle Theorie und Praxis für die zahlreichen Teilnehmer des Clubabends gut vorbereitet, souverän und fachkundig vor.
 
Sehr viele Empfehlungen und Hinweise zur Ersten Hilfe beim Hund findet man hier:
http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/

 


Ihre Hündin Zita war eine überaus geduldige "Patientin".


Im Anschluss an den Vortrag konnten sich dann alle Interessierten selber versuchen und ihrem Hund u.a. einen Pfotenverband anlegen.

Ein gelungener Clubabend,, von dem jeder der zweibeinigen Teilnehmer etwas Interessantes und Neues mit nach Hause nehmen konnte.

 

 


 



17.10.2017

 

 

World Dog Show 2017 in Leipzig
 

Die Hunde der Gruppe 1 wurden am Samstag, den 11.11.2017 gerichtet

Hier ist die aktuelle Richterliste

Bearded Collie                                    Rüde + Hündin                       Pichard, Laurent (CHE
Border Collie                                        Rüde + BOB                             Fricke, Claus-Peter (DEU)
Border Collie                                        Hündin                                      Korózs-Papp, Judit (HUN)
Collie (Kurzhaar)                            Rüde + Hündin                         Dux, Hans-Joachim (DEU)
Collie (Langhaar)                             Rüde + BOB                               Steinmetz, Harald (DEU)
Collie (Langhaar)                                Hündin                                     Walsh, John R. (IRL)
Bobtail (Old English Sheepdog)   Rüde + Hündin                     Wauben, John (NLD)
Sheltie (Shetland Sheepdog)         Rüden                                     Lim, Aramis Joey (AUS)
Sheltie (Shetland Sheepdog)        Hündin + BOB                         Heintz, Erika (DEU)
Welsh Corgi Cardigan                     Rüde + Hündin                         Muntean, Petru (ROU)
Welsh Corgi Pembroke                    Rüde + Hündin                         Gladstone, Steve (USA)

Die offizielle Web-Seite der World Dog Show 2017 mit allen aktuellen Informationen findet man unter

http://www.wds2017.de

 



 


 

25.11.2017
Jahresabschluss-Feier

 

Jahresabschlußfeier 2017

Am Samstag, den 25.11. feierten 60 Clubmitglieder im Saal des Schützenhauses Peine in gemütlicher Runde den Jahresabschluß .

In seiner Begrüßungsansprache ließ unser Vorsitzender Claus-Peter Fricke noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren, und wie immer haben wir dazu die passenden Fotos von unseren Ausstellungen und anderen Veranstaltungen per Beamer auf eine Leinwand projiziert. Claus-Peter Fricke erläuterte nochmals , warum wir uns von unserer beliebten Clubschau in Peine verabschieden müssen, und äußerte seine Hoffnung, daß wir in der Börneken-Halle in Lehre ebenfalls gute Voraussetzungen für eine schöne und harmonische CAC vorfinden werden. Wir als Vorstand werden jedenfalls alles unternehmen, damit die CAC Lehre ebenfalls erfolgreich wird!

 


 

In seinem Resumee schilderte er auch noch einmal die besondere Herausforderung der German Winner/ World Dog Show, die der VDH mit seinen angeschlossenen Vereinen bravourös gemeistert hatte. Und wer wie ich daran teilgenommen hat, konnte dem nur beipflichten ! Nach der kurzfristigen Absage Ecuadors mußte innerhalb eines Jahres eine Show für 25000 Hunde organisiert werden. Die Messe Leipzig war dafür hervorragend geeignet, und die Organisatoren sorgten nicht nur für einen reibungslosen Ablauf, sondern auch für eine angenehme Ausstellungsatmosphäre.

 

 

 
 
 

 
 

 

Danke, Milena, für diese gelungene Überraschung!
 
Liebevoll von Heidi und Rolf gestaltet waren die Briefe,
mit denen sich der Vorstand bei all denen bedankte,
die 2017 bei Ausstellungen geholfen haben.


 

Nach der Begrüßung konnten sich erst einmal alle Gäste am reichhaltigen kalt-warmen Buffet laben, das in seiner Vielfalt bei allen Gästen großen Anklang fand. Ein herzliches Dankeschön an das Team von Herrn Alaya !

     

 
 
 

Danach stimmte uns Susanne Löscher auf den nächsten Höhepunkt des Abends ein: charmant pries sie mit den blumigsten Worten die Lose für die „Stehrumchen“-Tombola an, jeder hatte mindestens einen Hauptgewinn zu erwarten… etliche Fotos dokumentieren die Begeisterung der so Beschenkten !


 

Susanne Löscher erläutert die Spielregeln für die Verlosung

Bettina Weller verteilt die Lose!
 
Freudige Spannung beim Öffnen der Lose!

Für jeden gab es einen Hauptgewinn!
Es waren keine Nieten im Hut!
 

 
Auspacken!
 Und .... was ist denn in deinem Päckchen?

 
 
 

 
 
 


Dieser Glückspilz kann gut betucht in den Winter starten!

 

Dann wurde es wieder ernst, denn nun wurden endlich die eigentlichen Hauptfiguren bedacht : 2 Shelties, 1 Collie und 1 Corgi hatten geduldig ausgeharrt, bis endlich die Preisverleihung begann.
Freddy Holz hatte wieder schöne Urkunden für die jahresbesten Hunde gestaltet, und die stolzen Besitzer konnten sie nun aus seiner Hand entgegennehmen.




 

 

Erfolgreich bei Ausstellungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Bearded Collies errang bei den Erwachsenen-Rüden Mama Luna’s Best Man den mit 36 Punkten aus 6 Ausstellungen, 1x CACIB res. 1X BOS von Susanne Löscher

Bei den erwachsenen Beardie-Hündinnen belegte Bumble Bee Midnight Rose Mina von Heike Walter den 1.Platz mit 20 Punkten aus 3 Ausstellungen, davon 1x BOS

Bei den erwachsenen Bobtail-Rüden belegte Niedersachsen’s Pride Just Remember von Heidi und Rolf Englich mit 117 Punkten aus 12 Ausstellungen, davon 6x BOB, 3x CACIB, 2x Res-CACIB den 1.Platz

Erfolgreichste Nachwuchs- Hündin bei den Bobtails war Angel Sammy Joe from Stone’s von Kerstin & Matthias Dippe mit 58 Punkten aus 11 Ausstellungen.

Bei den erwachsenen Bobtail- Hündinnen erreichte Niedersachsens- Pride Juicy la Fleur von Heidi & Rolf Englich mit 26 Punkten aus 3 Ausstellungen den 2.Platz.

Shaggy Blue Bob´s Sweet Snowflake von Kerstin &Matthias Dippe kam mit 121 Punkten aus 13 Ausstellungen, 4x BOB, 4x BOS,
3x CACIB auf den 1.Platz

Bester Nachwuchs- Rüde bei den Border Collies wurde Only Sunshine of Rainbow Landscape von Christina Volkmer- Dettmar mit
42 Punkten aus 7 Ausstellungen

Beste Border-Nachwuchs- Hündin wurde Indian Summer of Bordertreowe von Melanie Juds mit 17 Punkten aus 5 Ausstellungen,

beste Erwachsenen- Hündin Castle of Moon Believe in me, ebenfalls von Melanie Juds mit 21 Punkten aus 5 Ausstellungen.

Bester Welsh Corgi Cardigan Nachwuchs- Rüde wurde Joy Transfer Quicksilver mit 23 Punkten aus 3 Ausstellungen.

Bei den erwachsenen Cardigan-Hündinnen belegte

Joy Transfer Phenomenal Phenah mit 29 Punkten aus 5 Ausstellungen, 1x BOB den 3. Platz,

Ch. Guinever´s Joy Inis Hir, mit 37 Punkten aus 4 Ausstellungen, 3x CACIB Res. 1X BOS den 2.Platz

und Joy Transfer Our Blue Sally, mit 50 Punkten aus 4 Ausstellungen, 2 x CACIB, 2x BOB 1X BOS den 1.Platz

Alle vier Hunde befinden sich im Besitz von Susanne und Gerd Mahler.

Beste erwachsene Collie Kurzhaar- Hündin war Jessamyn Rose of PercysHome von Manuela & Gisbert Schaffert mit 21 Punkten
 aus 3 Ausstellungen, 2x Res-CACIB .

Die beste erwachsene Collie Langhaar-Hündin war Scottlyme Private Kiss von Petra Skoeries mit 54 Punkten aus 10 Ausstellungen.

Eine Anerkennungsurkunde erhielt die erfolgreiche Veteranen- Hündin Wings of Love Wanessa of Kassiopeia von Elke Buchholz ,
die in 7 Ausstellungen 24 Punkte erzielt hatte.

Bei den Shelties wurde die Nachwuchshündin Fairyglen Dawn von Norbert & Elisabeth Bögner mit 33 Punkte aus 11 Ausstellungen ausgezeichnet,

eine Anerkennungsurkunde erhielt der Veteranen- Rüde MCh. Moorwood Against All Odds von Jutta Eichhorst mit 28 Punkten aus 7 Ausstellungen, der außerdem im Agility äußerst erfolgreich war.

 

 
Erfolgreich im Sport

 

 


 

 

 

 

 

 
 

Gold’n Silver Camilla von Renate Saak auf dem 2. Platz mit 222 Punktenbei 13 Starts , und

auf dem 1. Platz mit 466 Punkten aus 23 Starts Mch. Moorwood Against All Odds von Jutta Eichhorst.

In Obedience wurden beide Sheltie-Rüden von Bettina Hein ausgezeichnet:

Handsome Hellechinno vom Ohmtalteufel erreichte mit 12 Punkten aus 3 Starts den 2. Platz.

Bester Obedience – Hund war Karlsson vom Dach vom Ohmtalteufel mit 19 Punkten aus 3 Starts.

In der Sparte Rally Obedience wurden 5 Hunde, allesamt Shelties, ausgezeichnet:

Handsome Hellechinno vom Ohmtalteufel von Bettina Hein auf dem 5 . Platz, 19 Punkte aus 3 Starts;

Mch. Moorwood Against All Odds von Jutta Eichhorst auf dem 4 . Platz, 30 Punkte bei 8 Starts;

Karlsson vom Dach vom Ohmtalteufel von Bettina Hein auf dem 3 . Platz, 34 Punkte aus 4 Starts;

Gold’n Silver Camilla von Renate Saak belegteden 2 . Platz mit 71 Punktenaus 10 Starts, und stolze

Siegerin wurde Special Edition Nele in Blue vom Sternensee von Dörte Schultze mit sagenhaften 152 Punkten aus 20 Starts.

 



 

Herzlichen Glückwunsch allen erfolgreichen Hunden und ihren stolzen Besitzern, die viel Mühe, Zeit und Geduld in diese Erfolge investiert haben.

Bei angeregten Gesprächen wurde unsere diesjährige Feier wieder zu einem harmonischen Jahresabschluß unserer Landesgruppe. Nicht zuletzt waren wir in Gedanken auch bei den Clubmitgliedern, die wegen einer schweren Erkrankung oder des Todes naher Angehöriger nicht dabei sein konnten.

Die nächste Zusammenkunft wird unser traditioneller Neujahrsempfang am 7.1. in Bad Salzdetfurth sein. Bis dahin wünschen wir Ihnen allen eine frohe und unbeschwerte Advents-und Weihnachtszeit!

Ihre Pressewartin Dr. Elisabeth Bögner und der gesamte Vorstand der Landesgruppe Niedersachsen